Sangiovese

Sie sind hier

Name: 
Sangiovese
Farbe: 
 Rot
Alter: 
Eingeführt (nach 1900)
Herkunft: 
Italien
Weinbau: 
-
Aromatisch: 
-
Weine aufgeführt: 
Sangiovese ist die in Italien am weitesten verbreitete Rebsorte und wurde erstmals im Jahr 1600 in der Toskana erwähnt. Der Name leitet sich wahrscheinlich vom lateinischen „sanguis Jovis“ (Blut des Jupiter) ab. Laut Genanalyse handelt es sich bei Sangiovese um eine spontane Kreuzung zwischen Ciliegiolo, einer alten Rebsorte aus dem Chianti, und Calabrese di Montenuovo, einer Rebe aus Kalabrien. Sangiovese ist somit eine toskanisch-kalabresische Kreuzung. In der Schweiz ist die sehr spät reifende und gegen Dürren widerstandsfähige Rebsorte nur sehr selten anzutreffen. Ihre Weine haben einen hohen Tannin- und Säuregehalt. Sie eignen sich hervorragend als Lagerweine.

Kontaktieren Sie uns

Über uns

Swiss Fine Wine ist eine umfassende mehrsprachige Website der besten Weinanbaugebiete der Schweiz. Die Weine wurden anhand der Listen von anerkannten Experten auserlesen. Besuchen Sie uns auf unserer Website und entdecken, besichtigen, verkosten Sie die feinen Schweizer Weine in der Schweiz oder überall in der Welt und stimmen Sie diese auf das jeweilige Menü ab.

Wir sind eine private Initiative die mit Hingabe die feinen Schweizer Weine unterstützt, erklärt und darüber diskutiert. Unsere Website richtet sich an alle, die noch mehr über Schweizer Weine wissen wollen: Weinliebhaber sowie im professionellen Bereich Restaurants, Hotels und Weinhändler.