Aligoté

Sie sind hier

Name: 
Aligoté
Farbe: 
 Weiss
Alter: 
Eingeführt (nach 1900)
Herkunft: 
Frankreich
Weinbau: 
-
Aromatisch: 
-
Aufgelistete Weinproduzenten: 
Weine aufgeführt: 
Aligoté ist aus einer spontanen Kreuzung zwischen Pinot und Gouais Blanc entstanden, die sich bis ins 18. Jahrhundert ins Tal der Saône im Burgund (F) zurückverfolgen lässt. Aligoté ist folglich eine Schwestersorte von Gamay, Chardonnay, Melon und anderen weniger bekannten Rebsorten. Der Name leitet sich wahrscheinlich von „Gôt“ ab, der alten Bezeichnung für Gouais Blanc. Diese Sorte war einst sehr verbreitet, ist heute jedoch beinahe ausgestorben. Die früh reifende, auf Pilzerkrankungen anfällige und je nach Terroir unterschiedlich ertragreiche Aligoté-Traube wird hauptsächlich im Département Côte-d’Or und in Chablis im Burgund angebaut, wo sie auch für die Zubereitung von Kir verwendet wird. In der Schweiz findet man die Sorte überwiegend in der Region Genf, wo sie zur Produktion von Weinen mit einer natürlichen und erfrischenden Säure eingesetzt wird.

Einige Weingüter, die diese Trauben zu kultivieren

Kontaktieren Sie uns

Über uns

Swiss Fine Wine ist eine umfassende mehrsprachige Website der besten Weinanbaugebiete der Schweiz. Die Weine wurden anhand der Listen von anerkannten Experten auserlesen. Besuchen Sie uns auf unserer Website und entdecken, besichtigen, verkosten Sie die feinen Schweizer Weine in der Schweiz oder überall in der Welt und stimmen Sie diese auf das jeweilige Menü ab.

Wir sind eine private Initiative die mit Hingabe die feinen Schweizer Weine unterstützt, erklärt und darüber diskutiert. Unsere Website richtet sich an alle, die noch mehr über Schweizer Weine wissen wollen: Weinliebhaber sowie im professionellen Bereich Restaurants, Hotels und Weinhändler.